Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

familienfestVöcklabruck. Nach mehrjähriger, schlechtwetterbedingter Pause war es am letzten Freitag im August wieder einmal so weit: Das Wetterglück war den Veranstaltern hold, das Familienfest der Stadtgemeinde konnte steigen.

450 Mädchen und Buben, Muttis, Väter, Omas und Opas warteten nur darauf, das Freizeitgelände zu erobern. Und da gab es jede Menge zu entdecken: einen Spielebus und Spielstationen, eine Hüpfburg und eine Schatzsuche und und… Bei gegrillten Würsteln, Kuchen und Getränken von den Waldhörnlern konnten sich kleine und große Gäste für die mannigfaltigen Aktivitäten stärken. Für den reibungslosen Ablauf und das richtige „Wohlfühl“-Klima sorgte das hoch motivierte Team vom Stadtamt Vöcklabruck.

dörflbrücke sanierung abgeschlossenDer „Zahn der Zeit“ hat Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn auf der viel befahrenen Dörflbrücke in der Bezirksstadt unumgänglich notwendig gemacht. Diese wurden von 22. August an durchgeführt und – trotz widriger Witterungseinflüsse – am 25. August plangemäß abgeschlossen. Nun zeigt sich die Fahrbahnoberfläche wieder in ordnungsgemäßem Zustand. Die Stadtgemeinde bedankt sich bei den betroffenen Anrainern und den Besuchern der Stadt für ihr Verständnis für die kurzfristigen Verkehrsbehinderungen.

Am 24. September startet in der Bezirksstelle des Roten Kreuzes ein 16-stündiger Erste Hilfe-Grundkurs. An vier Abenden werden Fachleute das A und O des richtigen Helfens unterrichten. Beginn ist am Mittwoch, 24. September, um  19 Uhr.

Der Kurs kostet 52 Euro pro TeilnehmerIn.

Auskunft & Anmeldung bei Helmut Strohbach auf der Rot-Kreuz-Bezirksstelle Vöcklabruck, Dr. Wilhelm Bock-Straße 1a, Tel. 07672 / 28 1 44-DW 27 oder helmut.strohbach@o.roteskreuz.at.

slacklineAlle Stückerl spielt die neue Freizeitanlage in der Tegetthoffstraße, direkt neben dem Maximarkt: Zusätzlich zu den bereits bestehenden Einrichtungen wurden fünf weitere trendige Attraktionen geschaffen.

Weiterlesen...

Ehrung Mag. Hofstätter 02 kleinDer am vergangenen Wochenende von der Evangelischen Pfarrgemeinde verabschiedete Pfarrer Mag. Martin Hofstätter wurde von der Stadt Vöcklabruck mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.

Weiterlesen...

kleinSportpreis Stadt Vöcklabruck 2014Die Sportlerehrung 2014 der Stadt Vöcklabruck brachte im Rahmen einer stimmungsvollen Feier im Stadtsaal wieder zahlreiche Ehrenzeichen für die Vöcklabrucker Sportlerinnen und Sportler. 17 x Gold, 38 x Silber und 69 x Bronze konnten von Bürgermeister Mag. Herbert Brunsteiner und Sportreferent GR Herbert Theil vergeben werden. Der Bürgermeister betonte in seiner Rede, dass die Stadt Vöcklabruck trotz der notwendigen Einsparungen immer noch rund € 200.000,-- in die städtische Sportinfrastruktur investieren kann. Sportreferent Theil bedankte sich bei allen Vereinsvertretern für die tolle und ehrenamtliche Arbeit im Sinne des Sportes und der Jugend.

 

Weiterlesen...

ObraKinderland 1Die Ermittlung der Zufriedenheit der Eltern stellt ein wichtiges Qualitätsmerkmal für Kinderbetreuungseinrichtungen dar. Im Zuge dessen bekamen die Eltern des Schülerhortes Volksschule der Stadtgemeinde Vöcklabruck die Möglichkeit mittels Fragebogen den Hort zu bewerten. Die Ergebnisse dieser Befragung können sich durchaus sehen lassen:

 

Alle Eltern, die sich an der Umfrage beteiligten, zeigten sich sehr zufrieden mit dem Hortpersonal, dessen Flexibilität und pädagogischen Angeboten.

Weiterlesen...

Bild Seniorenheim1Die Bauverhandlung für den Neubau Seniorenheim hat am 26. Juni 2014 stattgefunden. Baubehördlich steht damit einem Baubeginn nichts mehr im Wege.

Zuletzt wurden im Seniorenbeirat und im Sozialausschuss das Farb- und Materialkonzept im Inneren des neuen Hauses, das geplante Leitsystem und ein Vorschlag für Kunst am Bau erörtert und abgestimmt.

Weiterlesen...

Photovoltaik1Auf der Landesmusikschule und beim Städtischen Bauhof wurden neue Photovoltaikanlagen errichtet. Die Anlage auf der Musikschule leistet 15 kWp und jene auf dem Bauhof 10 kWp. Die Gesamtkosten betragen € 52.000 und werden mit 30% gefördert.

Damit sind derzeit auf folgenden Gemeindegebäuden Photovoltaikanlagen montiert:

Weiterlesen...