Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

klein Lehmbank Level Up Your CityMit dem Projekt „Level Up Your City!“ gibt es in Vöcklabruck auch 2015 wieder die Möglichkeit für junge Menschen von 14 – 25 Jahren, ihre ganz persönlichen Ideen und Projekte Wirklichkeit werden zu lassen. Am 6. März wird im OTELO Vöcklabruck von 16.00 – 20.00 Uhr eine Projektwerkstatt angeboten, in der erste Ideen diskutiert und gemeinsam weiter entwickelt werden können.

 

Weiterlesen...

klein StadtmEisstock1Am Samstag, dem 14. März 2015, finden ab 7.30 Uhr in der REVA Halle die Vöcklabrucker Eisstock Stadtmeisterschaften statt. Anmeldungen sind bis 11. März am Stadtamt oder unter

der Telefonnummer 07672/760-217 in der Sportabteilung des Rathauses möglich.

klein Sportstammtisch Vöcklabruck 2015Der Vöcklabrucker Sportstammtisch 2015 auf Einladung von Bürgermeister Mag. Herbert Brunsteiner und Sportreferent GR Herbert Theil brachte wieder viele Vereinsobleute heuer erstmals in das neue Buffet der REVA-Halle.

 

Weiterlesen...

Um den Grund- und Hausbesitzern bei der jährlichen Wasserzählerablesung Unannehmlichkeiten bzw. negative Überraschungen zu ersparen, ersucht die Stadtgemeinde, den Wasserzähler regelmäßig – nach Möglichkeit monatlich – zu kontrollieren, um einen erhöhten Wasserverbrauch (WC-Spülkasten undicht, Überdruckventil Boiler schadhaft etc.) möglichst rasch feststellen zu können.

Den Bürgerinnen und Bürgern erspart dies Geld und Ärger, vor allem nach der Zustellung der Wasserendabrechnung. Genauere Informationen und Auskünfte erteilt das Städtische Wasserwerk gerne (Tel. 0676 / 84 10 66 39, Hr. Hiptmair, Wassermeister).

bewusst„Fit im Straßenverkehr – damit die Sicherheit immer mitfährt“ - unter diesem Titel hat die Stadtgemeinde Vöcklabruck in Zusammenarbeit mit dem Land OÖ und dem Kuratorium für Verkehrssicherheit Vöcklabrucker Seniorinnen und Senioren zur bewusst.sicher.werkstatt eingeladen.

 

Weiterlesen...

2015-01-19 Kulturstammtisch Vöcklabruck kleinBürgermeister Mag. Herbert Brunsteiner hat auch im vergangenen Jahr sehr intensiv den Kontakt zur und den Meinungsaustausch mit der Bevölkerung gesucht. Bei 217 Vorsprachen haben Bürgerinnen und Bürger ihre Anliegen vorgetragen und in vielen Fällen konnte geholfen werden.

Mehr als 400 Besucherinnen und Besucher kamen zu neun Bürgermeister-Stammtischen sowie den Stammtischen für die Sport- und Kulturvereine. Diese Veranstaltungen wurden vom Bürgermeister vor allem genützt, um über die neuesten Entwicklungen in Vöcklabruck zu berichten. Die Anwesenden nützen diese Gelegenheiten aber auch immer wieder, um ihre Wünsche und Anregungen vorzutragen. Die Diskussionen sind für viele Verfeinerungen und Verbesserungen der Lebensqualität in Vöcklabruck eine wertvolle Hilfe.

Interessant ist die Vielfalt und Anzahl der Anträge, die im Bürgerservice für Bürgerinnen und Bürger der Stadt Vöcklabruck entgegengenommen bzw. bearbeitet wurden. In insgesamt mehr als 1.500 Fällen konnten Anträge auf Pensionen, Pflegegeld, bedarfsorientierte Mindestsicherung, Wohnungsvergabe, Weihnachtsbeihilfe, Heizkostenzuschuss, Jahresparkkarten und Strafregisterbescheinigungen erledigt werden.

Ganz wichtig war im vergangenen Jahr wieder das Wählerservice bei der Europawahl. 738 Wahlkarten waren dafür auszustellen.

Im Rahmen der Weihnachtsbeihilfenaktion der Stadtgemeinde Vöcklabruck wurde an Menschen mit geringem Einkommen ein Gesamtbetrag von € 38.675,-- ausbezahlt.

Derzeit laufen die Anträge auf Heizkostenzuschuss. Die Frist dafür endet am 15.04.2015.

Insgesamt wurden im Vöcklabrucker Krankenhaus 709 Buben und 644 Mädchen, also 1.353 Kinder geboren, das sind um 164 Säuglinge mehr als im Vorjahr (+ 14%). Dieser höchste Zuwachs seit Jahrzehnten ist nicht nur vom Krankenhaus sondern auch vom Standesamt bei den Beurkundungen zu bewältigen. Sterbefälle wurden im Jahr 2014 in Vöcklabruck 547 verzeichnet. In Summe waren im Jahr 2014 1.951 Personenstandsfälle zu bearbeiten, in denen auch die 51 Trauungen enthalten sind.

Mit dem derzeitigen Personalstand im Standesamt waren nicht nur der starke Geburtenanstieg sondern auch Zuständigkeitsverlagerungen bei der gemeinsamen Obsorge vom Bezirksgericht zum Standesamt und bei der Namensänderung von der Bezirkshauptmannschaft zum Standesamt zu verkraften.

2015-01-19 Wohnungsvergabe kleinDer Wohnungsausschuss der Stadtgemeinde Vöcklabruck hat im abgelaufenen Jahr 65 Wohnungen vergeben. Vier Wohnungsvergaben erfolgten an Bewerber, die keine EU-Bürger sind. Insgesamt hat die Stadt Vöcklabruck das Einweisungsrecht für 842 Wohnungen. Für die vier verschiedenen Wohnungskategorien sind 271 Personen als Wohnungswerber vorgemerkt.

Die Geburtenzahl in Vöcklabruck ist von 103 im Jahr 2013 auf 118 im Jahr 2014 stark angestiegen. Die beliebtesten Vornamen waren David und Vera.

Die Sterbefälle sind im Jahresvergleich von 152 auf 147 leicht zurückgegangen.

Die Zahl der Bewohner in der Stadt ist von 12.819 auf 12.927 angestiegen. Aktuell haben 11.991 Menschen ihren Hauptwohnsitz in Vöcklabruck. Von diesen Bewohnern sind 10.212 österreichische Staatsbürger und 1.779 ausländische Staatsangehörige, davon 731 EU-Bürger.