Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

baumkatasterEntstehen Schäden durch einen herabstürzenden Ast oder umfallenden Baum, so ist der Baumeigentümer haftbar. Mit der Erstellung eines Baumkatasters werden die gesetzlichen Auflagen erfüllt. Durch regelmäßige und fachgerechte Kontrollen werden Schäden minimiert, sodass es gar nicht erst zu Unfällen kommt.

 

Schäden durch höhere Gewalt können natürlich nicht ausgeschlossen werden. Der Baumkataster dient außerdem dazu, notwendige Baumpflegemaßnahmen festzustellen  und zu dokumentieren.

Die Erstaufnahme der gesamten Bäume im Raum Vöcklabruck hat ein nicht so erfreuliches Ergebnis gebracht. Bei 1300 Bäumen müssen Maßnahmen wie Totholzentfernung, gebrochene Äste, Kroneneinkürzung oder Kronensicherung innerhalb von sechs Monaten vorgenommen  werden. Etliche Bäume sind wegen der fehlenden Verkehrssicherheit zu fällen. Die Arbeiten gehen zügig voran und werden großteils über den städtischen Bauhof erledigt. Auch gesunde Bäume können bei einem Sturm entwurzelt werden bzw. können Äste abbrechen. Daher sollte man bei aufziehendem Sturm Spaziergänge im Wald meiden.

Das Eschensterben (Triebspitzendürre) hat auch unser Gemeindegebiet massiv erfasst. Diese Bäume müssen ebenfalls gefällt werden.  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

An-/Abmeldung Intranet



Facebook

EFRE

 Vertikal 2

 

 EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Stadtregion Vöcklabruck

Zusammenschluss zur Entwicklung einer gemeinsamen stadtregionalen Strategie.

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Alltags-Nahmobilität

Maßnahmenbündel Alltags-Nahmobilität

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Naherholungsband

Maßnahmenbündel Naherholungsband