Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

jogger pfarrerwaldDer Wald ist nicht nur Erholungsraum für den Menschen, sondern auch Lebensraum für die Tierwelt. Wird diese aber durch Freizeitaktivitäten gestresst, so kommt es zu erhöhtem Verbiss an Jungpflanzen. Um dies in Hinkunft zu verhindern, wird die „rote“ Laufstrecke im ehemaligen Dellacher-Forst aufgegeben.

 

Der Wald „gehört“ nicht nur dem Menschen alleine. Auch viele vierbeinige und gefiederte Bewohner haben hier von alters her ihr Zuhause. Durch die raschen Bewegungen eines Joggers fühlt sich das Wild jedoch „verfolgt“. Der Verlust seiner Ruhe wiederum führt zu atypischem Verhalten, nämlich zu erhöhtem Verbiss. Für den Waldbesitzer bedeutet dies einen enormen wirtschaftlichen Schaden.

Um all das in Zukunft zu verhindern, streicht die Stadtgemeinde Vöcklabruck die „rote“ Laufstrecke im ehemaligen Dellacher-Forst. Spazierengehen ist dort jedoch weiterhin erlaubt. Für die Läuferinnen und Läufer bleiben die „grüne“ und die „blaue“ Laufstrecke erhalten. „Wer mehr Sport betreiben möchte, kann mehrere blaue oder grüne Runden drehen“, ersucht der zuständige Umweltsachbearbeiter am Stadtamt, Peter Kraushaar, um Verständnis für die notwendig gewordene Maßnahme.

An-/Abmeldung Intranet



Facebook

EFRE

 Vertikal 2

 

 EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Stadtregion Vöcklabruck

Zusammenschluss zur Entwicklung einer gemeinsamen stadtregionalen Strategie.

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Alltags-Nahmobilität

Maßnahmenbündel Alltags-Nahmobilität

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Naherholungsband

Maßnahmenbündel Naherholungsband