Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

Der Rechnungsabschluss 2014 weist wieder einen Überschuss aus, sowohl im ordentlichen als auch im außerordentlichen Haushalt.

 

Im ordentlichen Haushalt betrug der Überschuss € 26.600 bei Einnahmen von € 35,9 Mio. und Ausgaben von € 35,87 Mio. Der außerordentliche Haushalt verzeichnete Einnahmen von € 4,45 Mio. und Ausgaben von € 3,98 Mio. und somit ein Ergebnis von € 462.000. 

Bürgermeister Mag. Herbert Brunsteiner: „Dazu kam ein strikter Budgetvollzug, so dass es zu keinen wirklich nennenswerten Ausgabenüberschreitungen gekommen ist. Die in den letzten Jahren getroffenen Einsparungsmaßnahmen bei Investitions- und Ermessensausgaben sowie bei den Personalkosten haben einen wesentlichen Beitrag zu diesem Ergebnis geliefert.“   

Der Rücklagenstand konnte von 2,2 Mio. € auf 3,1 Mio. € erhöht werden.   

Die Einnahmen aus Ertragsanteilen betrugen € 10,81 Mio. und jene aus der Kommunalsteuer € 6,14 Mio. An Strafgeldern sind € 781.000, an Parkgebühren
€ 232.000 und an Marktgebühren € 60.000 eingegangen.   

Der Anteil der Personalausgaben an den Gesamtausgaben für die Bediensteten incl. Pensionsbeiträge in Höhe von rund € 9,77 Mio. beträgt 27,2 %.   

Der Schuldenstand per 31. 12. 2014 liegt bei € 20,166  Mio. Getilgt wurden € 1,059 Mio.   

Größere Vorhaben waren Siedlungswasserbauten (Wasserbau und Kanalsanierungen), OKH, der Umbau der Nachmittagsbetreuung in der Neuen Mittelschule sowie die Sanierung diverser Straßenabschnitte.   

Für die Ausfinanzierung der Siedlungswasserbauten mussten Darlehen in Höhe von rd. € 2,228 Mio. aufgenommen werden.

 

An-/Abmeldung Intranet



Facebook

EFRE

 Vertikal 2

 

 EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Stadtregion Vöcklabruck

Zusammenschluss zur Entwicklung einer gemeinsamen stadtregionalen Strategie.

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Alltags-Nahmobilität

Maßnahmenbündel Alltags-Nahmobilität

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Naherholungsband

Maßnahmenbündel Naherholungsband