Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

Erfreulicherweise kann auch 2016 das Budget wieder ausgeglichen werden. Der Voranschlag sieht im ordentlichen Haushalt Ausgaben und Einnahmen von rund € 36 Mio. vor. Im außerordentlichen Haushalt sind Einnahmen in der Höhe von € 4,3 Mio. und Ausgaben in der Höhe von € 4,1 Mio. veranschlagt.

 

Günstig wirkt sich der von € 4,53 Mio. auf € 4,41 reduzierte Sozialhilfeverbandsbeitrag aus. Der Krankenanstaltenbeitrag steigt von € 2,69 Mio. im Jahr 2015 auf € 2,86 Mio. im Jahr 2016.

Die Kosten für die Kinderbetreuung (Krabbelstuben/Kindergärten/Horte) bewegen sich auf sehr hohem Niveau. Die Abgangsdeckung, die die Stadt 2016 zu leisten hat, beträgt € 1,07 Mio.

Bürgermeister Mag. Herbert Brunsteiner: „Wie gut gerade der Kostenbeitrag der Stadt zur Kinderbetreuung angelegt ist, zeigt die ausgezeichnete Qualität bei allen diesbezüglichen Angeboten. Logische Konsequenz war daher auch die bestmögliche Bewertung der Kinderbetreuung in Vöcklabruck durch die Arbeiterkammer.“

 

Investitionen im Jahr 2016

 

Das größte Vorhaben ist der Neubau des städtischen Seniorenheimes. Die Gesamt-kosten werden aus heutiger Sicht € 14,8 Mio. betragen.

Für den Kanal- und Wasserleitungsbau sind € 1,3 Mio. vorgesehen. € 465.500 sollen in Bau- und Sanierungsarbeiten bei Straßen, Rad- und Fußwegen (incl. Lärmschutz/-Brücken) investiert werden.

Die öffentliche Beleuchtung soll auf LED umgestellt werden. Dafür investiert die Stadt
€ 170.000,-.

Das Stadion wird barrierefrei umgebaut. In einer ersten Etappe werden dafür 2016 etwa € 60.000 investiert.

Das OKH erhält ein neues Dach. Weiters werden dringende Brandschutzmaßnahmen umgesetzt. Die Kostenschätzung liegt bei € 175.000.

Für die Übersiedlung OTELO ist ein Leaderantrag gestellt.

2016 soll auch das Grundstück für das neue Altstoffsammelzentrum angekauft werden. Hier werden € 800.000 investiert. In den Jahren zuvor wurde dafür bereits eine Rücklage gebildet.

Finanzreferentin Mag. Dr. Elisabeth Kölblinger: „Die vorgesehenen Investitionen im Jahr 2016 bringen wichtige Aufträge für die Wirtschaft. Damit werden nicht nur Arbeitsplätze gesichert. Auch die Kaufkraft im Raum Vöcklabruck wird auf hohem Niveau gehalten.“

An-/Abmeldung Intranet



Facebook

EFRE

 Vertikal 2

 

 EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Stadtregion Vöcklabruck

Zusammenschluss zur Entwicklung einer gemeinsamen stadtregionalen Strategie.

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Alltags-Nahmobilität

Maßnahmenbündel Alltags-Nahmobilität

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Naherholungsband

Maßnahmenbündel Naherholungsband