Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

klein Kinderg3Eine bestens funktionierende Kinderbetreuung wird in Vöcklabruck sehr ernst genommen. Das spiegelt auch heuer wieder der Kinderbetreuungsatlas der Arbeiterkammer OÖ: Wiederum hat die Stadtgemeinde Vöcklabruck den Sprung in die Kategorie „1A“ geschafft – als eine von nur 74 bzw. 16,7 % der Gemeinden in Oberösterreich.

 

Für die Beurteilung der Versorgung mit Kinderbetreuungseinrichtungen wurden vier Kriterien herangezogen:

  • Das Vorhandensein einer Krabbelstube bzw. die Möglichkeit, unter dreijährige Kinder in einer altersgemischten Gruppe im Kindergarten betreuen zu lassen
  • Das Vorhandensein eines Kindergartens, der zumindest Montag bis Donnerstag acht Stunden und mehr durchgehend geöffnet ist
  • Das Angebot eines Mittagessens im Kindergarten zumindest von Montag bis Donnerstag
  • Das Vorhandensein einer Nachmittagsbetreuung für Volksschulkinder an mindestens vier Tagen pro Woche

Zusätzlich kommt mit dem Vereinbarkeitsindikator für Familie und Beruf (VIF) ein neues Instrument für die Bewertung der Kindergärten hinzu.

Die VIF-Kriterien sind:

  • mindestens 45 Stunden wöchentliche Öffnungszeit, werktags Montag bis Freitag
  • an vier Tagen pro Woche mindestens 9,5 Stunden geöffnet
  • Angebot eines Mittagessens
  • maximal fünf Wochen im Jahr geschlossen

Bürgermeister Mag. Herbert Brunsteiner: „Eine Auszeichnung für Vöcklabruck, die zeigt, dass wir mit unseren Bemühungen um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf richtig liegen.“

Im Kindernest des Hilfswerkes werden 31 und in der Krabbelstube der Franziskanerinnen 20 unter 3jährige, somit insgesamt 51 Kinder, betreut. Die beiden städtischen Kindergärten bieten Platz für 162 und die drei privaten Kindergärten für 155 Kinder. 317 Kinder besuchen also die Vöcklabrucker Kindergärten.

Im Schülerhort der Volksschule betreuen vier gruppenführende Pädagoginnen und das Hilfspersonal 73 Kinder. Den Pestalozzihort besuchen 54 und den Hort der Franziskanerinnen 64 Kinder.

Durch die Übernahme der Abgänge fördert die Stadt also die Betreuung von mehr als 550 Kindern.

An-/Abmeldung Intranet



Facebook

EFRE

 Vertikal 2

 

 EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Stadtregion Vöcklabruck

Zusammenschluss zur Entwicklung einer gemeinsamen stadtregionalen Strategie.

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Alltags-Nahmobilität

Maßnahmenbündel Alltags-Nahmobilität

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Naherholungsband

Maßnahmenbündel Naherholungsband