Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

Die Zahl der Hauptwohnsitze ist von 31. 12. 2014 bis 31. 12. 2015 von 11.991 auf 12.189 gestiegen. Von den 12.189 Hauptwohnsitznehmern sind 810 nicht österreichische EU-Bürger und 1180 keine EU-Bürger.

 

98 neue Vöcklabrucker Bürgerinnen und Bürger erblickten das Licht der Welt – gegenüber 118 im Jahr 2014 ein deutlicher Rückgang.

1320 Geburten - davon 685 Knaben und 635 Mädchen - 65 Eheschließungen und 507 Sterbefälle: So lautet die Bilanz des Standesamtsverbandes Vöcklabruck, dem die Gemeinden Pilsbach und Vöcklabruck angehören, für das Jahr 2015.

Die Rangliste der Vornamen bei den Mädchen wird angeführt von Anna (21), Laura (13), Magdalena, Emilia und Katharina (je 10). Bei den Knaben lautet die Reihenfolge Maximilian (17), David (16), Sebastian (13), Jonas (12) und Tobias (11).

Von den Paaren, die im Jahr 2015 in Vöcklabruck den Schritt vor den Traualtar wagten, war die jüngste Ehefrau 19 Jahre, die älteste 75 Jahre, der jüngste Ehemann 20 Jahre jung und der älteste Ehemann 77 Jahre alt. Der größte Altersunterschied lag bei einem Brautpaar bei 27 Jahren.

Auch 507 Sterbefälle mussten beurkundet werden, davon waren 261 männlich und 245 weiblich. Von den Verstorbenen war die älteste Frau ebenso wie der älteste Mann 101 Jahre alt.

Vom Staatsbürgerschaftsverband wurden rund 1.000 Staatsbürgerschafts-nachweise ausgestellt.

An-/Abmeldung Intranet



Facebook

EFRE

 Vertikal 2

 

 EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Stadtregion Vöcklabruck

Zusammenschluss zur Entwicklung einer gemeinsamen stadtregionalen Strategie.

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Alltags-Nahmobilität

Maßnahmenbündel Alltags-Nahmobilität

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Naherholungsband

Maßnahmenbündel Naherholungsband