Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

Ab 1. 1. 2019 müssen Eigentümer einer Wohnung in ganz Oberösterreich eine jährliche Pauschale entrichten, wenn die betreffende Wohnung länger als 26 Wochen des Jahres von keiner Person als Hauptwohnsitz benützt wurde – auch wenn es sich um eine leerstehende Wohnung handelt (§ 54 Oö. Tourismusgesetz 2018).

 

Die Höhe der Pauschale beträgt pro Jahr

 für Wohnungen bis zu 50 m2 Nutzfläche sowie für Dauercamper das 36fache jener Ortstaxe, die für Nächtigungen in einer Gästeunterkunft zu entrichten ist - das sind Euro 72 jährlich

 für Wohnungen über 50 m2 Nutzfläche das 54fache der Ortstaxe, das sind Euro 108 jährlich.

 

Abgabenpflichtig sind die Eigentümer von Wohnungen, wenn diese im Gebäude- und Wohnungsregister (GWR) eingetragen sind und an der Wohnung während eines Kalenderjahres länger als 26 Wochen keine Person ihren Hauptwohnsitz gemeldet hatte. Achtung: Dieser Zeitraum kann sich auch durch die Addition von kürzeren Zeiträumen eines Jahres ohne Hauptwohnsitzmeldung ergeben.

 

Betroffen von der Zweitwohnsitzabgabe sind auch Wohnhäuser, welche Wohneinheiten beinhalten, die zwar als solche deklariert sind, aber nicht als Hauptwohnsitz genutzt werden.

 

In folgenden Fällen liegt keine Freizeitwohnung vor:

 

i. die Wohnung wird überwiegend als Gästeunterkunft benötigt;

 

ii. die Wohnung wird überwiegend zur Erfüllung der Schulpflicht oder zur Absolvierung des Besuchs einer allgemein bildenden höheren oder berufsbildenden Schule oder einer Hochschule oder zur Absolvierung einer Lehre benötigt;

 

iii. die Wohnung wird überwiegend zur Ableistung des Wehr- oder Zivildienstes benötigt;

 

iv. die Wohnung wird überwiegend zur Berufsausübung, insbesondere als Pendlerin bzw. Pendler benötigt;

 

v. die Wohnung wurde aus gesundheitlichen oder altersbedingten Gründen aufgegeben, wobei die Aufgabe nicht länger als ein Jahr zurückliegen darf;

 

vi. die Wohnung befindet sich im Eigentum einer gemeinnützigen Bau-, Wohnungs- und Siedlungsvereinigung oder eines Unternehmens, dessen Betriebsgegenstand die Schaffung von Wohnraum ist.

 

Mit diesem Gesetz treten gleichzeitig die bisher gültigen Verordnungen der Gemeinde außer Kraft.

 

Bei Unklarheiten hilft die Bauabteilung im Rathaus (2. Stock) gerne weiter.

An-/Abmeldung Intranet



Facebook

EFRE

 Logo EFRE

Logo LandOÖ

Logo Gemeinden

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Stadtregion Vöcklabruck

Zusammenschluss zur Entwicklung einer gemeinsamen stadtregionalen Strategie.