Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

Delta_SportparkHP2010 werden der Flächenwidmungsplan und das örtliche Entwicklungskonzept überarbeitet. Dies ist nach Ablauf von 10 Jahren gesetzlich vorgesehen. Weil ab Mai 2011 Flächenwidmungsplanänderungen nur in digitaler Form an das Land OÖ herangetragen werden können, ist auch eine entsprechende Datenschnittstelle zu schaffen. 

Schon im Juli 2009 wurde der Vöcklabrucker Raumplaner Dipl. Ing. Dr. Christoph Hauser vom Gemeinderat mit der Überarbeitung beauftragt.  Seit vergangenem Jahr wird daher schon an der Bestandsdigitalisierung gearbeitet.  Nach dem durchzuführenden Verordnungsverfahren und der vorgesehenen Bürgerbeteiligung liegen dann im Mai 2011 der überarbeitete Flächenwidmungsplan und das wieder 10 Jahre geltende ÖEK vor. 

Ausgebaut werden die Energiebuchhaltung und das Monitoring in allen Objekten der Stadtgemeinde Vöcklabruck.  Die Energiebuchhaltung ist ein Instrument zur Erfassung und Auswertung von Verbrauchswerten bzw. Erträgen. Ziel der Energiebuchhaltung sind vergleichbare Kennwerte und damit verbunden eine Beurteilung der Energiewerte. Schließlich können daraus Möglichkeiten zur Optimierung der Energieeffizienz aufgezeigt und Optimierungsmaßnahmen festgelegt werden. Die energierelevanten Daten müssen zur Auswertung regelmäßig erfasst und gespeichert werden. Dies kann manuell durch Ablesung der Zählerstände oder automatisiert (Monitoring) erfolgen. Das Monitoring-System aus dem Jahr 2000 wird gegenwärtig optimiert und geht im Februar 2010 neu in Betrieb. 

Um € 130.000,- soll in der Hauptschule eine Liftanlage errichtet werden. Der Aufzug wird vom Kellergeschoß bis ins Dachgeschoß führen und im Hinterhof gibt es eine zusätzliche Einstiegsstelle. 

Im Sportpark ist das Untergeschoß einer Generalsanierung zu unterziehen. Die Installationswände und die gesamte Wasserinstallation sowie die Duschen und WC’s sind dabei zu erneuern. Der Damenbereich wird vergrößert, die Lüftungsanlage gereinigt und die Beleuchtung weitgehend repariert.  

In Schöndorf wird die Kanalsanierung fortgesetzt und abgeschlossen. Die abschließenden Belagsarbeiten werden im Jahr 2011 erfolgen.Der Lückenschluss des Geh- und Radweges vom Gerichtsberg nach Pilsbach wird geplant. Die Trassenführung samt Fahrbahnteiler erfolgt im Einvernehmen mit dem Land OÖ. 

Beim Vöcklauferweg von der Wagrainerbrücke nach Schalcham hat eine Detailplanung und die Grundablöse zu erfolgen. Die Trasse wird dabei mit der Naturschutzbehörde, dem Gewässerbezirk und den Grundbesitzern abgestimmt. Die Bauabteilung bereitet die Ausschreibung für 2011 vor. 

Auch beim Kreisverkehr mit Radweg bei der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck ist die Ausschreibung im Jahr 2011 vorgesehen. Vorher ist noch die Detailplanung abzuschließen. 

Die Lärmschutzwände entlang der Westbahn werden bis 2012 ausfinanziert. Die Fensterförderung im Rahmen dieses Lärmschutzprojektes kann nur noch bis Ende 2011 in Anspruch genommen werden. 

Für den Irresbergerparkplatz ist die Oberflächensanierung geplant. Aus Kostengründen soll der Parkplatz nur provisorisch mit funktionierender Entwässerung und durchgehender Befestigung der Oberfläche saniert werden

.

An-/Abmeldung Intranet



Facebook

EFRE

 Vertikal 2

 

 EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Stadtregion Vöcklabruck

Zusammenschluss zur Entwicklung einer gemeinsamen stadtregionalen Strategie.

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Alltags-Nahmobilität

Maßnahmenbündel Alltags-Nahmobilität

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Naherholungsband

Maßnahmenbündel Naherholungsband