Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

Lesespatraining_HPLesen gehört zu den Grundlagen des Lebens. Es genügt allerdings nicht, Lesen in der Schule zu lernen, man muss es auch regelmäßig trainieren. Die Volksschule 1, die Volksschule 2 und die Volksschule der Franziskanerinnen  in Vöcklabruck werden sich deshalb ab September 2011 gemeinsam mit der Stadtbibliothek am Projekt „Lesespaßtraining“ beteiligen.

Ziel des Lesespaßtrainings ist es, durch gemeinsames Lesen und Vorlesen bei Kindern die Freude am Lesen zu wecken und die Lesefertigkeit zu trainieren. Möglich gemacht wird das durch Lesespaßtrainer. Das  sind ehrenamtliche Helfer, die leseschwache Kinder beim Lesenlernen unterstützen.

Das Projekt richtet sich vor allem an Kinder, denen flüssiges Lesen noch etwas schwerer fällt und die deshalb Scheu haben, zu einem Buch zu greifen. Zusammen mit ihrem persönlichen "Lesespaßtrainer" oder der „Lesespaßtrainerin“ soll diese Schwelle überwunden werden.

Das alles geschieht in Absprache mit den Klassenlehrern mindestens einmal in der Woche. Lesespaßtrainer kann jeder werden, der Freude am Lesen und Spaß an der Arbeit mit Kindern hat.

Eine gute Lesespaßtrainerin oder ein guter Lesespaßtrainer bringt außerdem folgende Voraussetzungen mit:

  • Lust, bei Kindern Spaß am Lesen zu wecken.
  • Kann ermutigen.
  • Offen für verschiedene kulturelle Hintergründe.
  • Lässt sich auf das Leseinteresse der Schüler und Schülerinnen ein.
  • Steht mindestens einmal in der Woche an einem festen Termin zur Verfügung.
  • Ist an einer kontinuierlichen Arbeit interessiert.

Wer Interesse an dieser sinnvollen Tätigkeit hat, meldet sich bitte telefonisch oder per Mail in der Stadtbibliothek (Mo, Mi und Fr 8-18 Uhr: 07672-760248, stadtbibliothek@voecklabruck.at)

An-/Abmeldung Intranet



Facebook

EFRE

 Vertikal 2

 

 EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Stadtregion Vöcklabruck

Zusammenschluss zur Entwicklung einer gemeinsamen stadtregionalen Strategie.

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Alltags-Nahmobilität

Maßnahmenbündel Alltags-Nahmobilität

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Naherholungsband

Maßnahmenbündel Naherholungsband