Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

 

  Informationen zum Hauptwohnsitz

Da immer wieder Fragen im Zusammenhang mit dem Hauptwohnsitz diskutiert werden, soll nachstehende Information für die Beurteilung, wo Ihr Hauptwohnsitz ist, behilflich sein.

Der Hauptwohnsitz eines Menschen wird grundsätzlich durch die von ihm vorgenommene An- oder Ummeldung festgelegt. Die Festlegung des Hauptwohnsitzes ist für viele Bereiche Ihres Lebens von maßgeblicher Bedeutung.

 

So richten sich etwa

die Ausübung des Wahlrechts,

die örtliche Zuständigkeit von Behörden und Gerichten,

der Schul- und Kindergartensprengel,

die Zuerkennung von Wohnbauförderungen oder

die Gewährung von bedarfsorientierter Mindestsicherung 

nach der Gemeinde, in der Sie Ihren Hauptwohnsitz haben. Weiters knüpfen vitale Interessen der Gemeinde an die Bestimmung des Hauptwohnsitzes, weil das Ausmaß der im Finanzausgleich zugewiesenen Geldmittel wesentlich von der Zahl der mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde gemeldeten Menschen abhängt.

 

Im Hinblick auf die Bedeutung der Festlegung, wo Sie Ihren Hauptwohnsitz haben, werden Sie ersucht, Ihrer Entscheidung folgende Gesichtspunkte zu Grunde zu legen:

 

Wenn Sie nur einen Wohnsitz haben, ist das in der Regel Ihr Hauptwohnsitz.

Haben Sie mehrere Wohnsitze, müssen Sie prüfen, ob Sie an all diesen Wohnsitzen einen Mittelpunkt Ihrer Lebensbeziehungen haben. Dabei sollten Sie sich folgende Kriterien vor Augen halten:

 

  • Aufenthaltsdauer (An welchem Wohnsitz halten Sie sich länger im Jahr auf?), Lage des Arbeitsplatzes oder der Ausbildungsstätte (Ist mein Arbeitsplatz oder meine Ausbildungsstätte in der Gemeinde des einen oder des anderen Wohnsitzes?)
  • Ausgangspunkt des Weges zur Arbeit oder Ausbildungsstätte (Von welchem Wohnsitz trete ich in der überwiegenden Zahl der Fälle den Weg zu meinem Arbeitsplatz oder zu meiner Ausbildungsstätte an?)
  • Wohnsitz der übrigen, insbesondere der minderjährigen Familienangehörigen und der Ort an dem sie ihrer Erwerbstätigkeit nachgehen, ausgebildet werden oder die Schule besuchen (An welchem Wohnsitz wohnen meine Familienangehörigen und wo gehen diese ihrer Arbeit nach oder absolvieren ihre Ausbildung?)
  • Funktionen in öffentlichen oder privaten Körperschaften (In welcher Gemeinde bin ich in Vereinen oder in einem Vetretungskörper [z.B. Gemeinderat] aktiv tätig oder übe ich eine Funktion aus?) 

 

Ergibt eine Beurteilung an Hand dieser Kriterien, dass Sie nur an einem Wohnsitz einen Mittelpunkt Ihrer beruflichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebensbeziehungen haben, ist dieser Ihr Hauptwohnsitz

Ergibt aber die Gesamtbetrachtung aller Lebensbeziehungen, dass Sie an mehreren Orten Mittelpunkte von - wenn auch unterschiedlichen - Lebensbeziehungen haben, obliegt Ihnen zu entscheiden, zu welchem Ihrer Wohnsitze Sie ein größeres Naheverhältnis haben und diesen als Ihren Hauptwohnsitz zu bezeichnen. 

 

Beispiele:     

  • Herr Mustermann wohnt mit seiner Familie in der Gemeinde A. Seine Kinder besuchen in dieser Gemeinde die Schule. Da der Arbeitsplatz in der weiter entfernten Gemeinde B liegt, hat er sich dort eine kleine Wohnung genommen, in der er von Montag bis Freitag wohnt. An den Wochenenden und an Feiertagen hält er sich aber bei seiner Familie in A auf und hat dort auch seinen Freundeskreis und spielt in der örtlichen Blaskapelle. Herr Mustermann hat zweifellos einen Mittelpunkt seiner Lebensbeziehungen, nämlich seinen beruflichen und wirtschaftlichen, in der Gemeinde B. Seinen gesellschaftlichen, familiären Mittelpunkt hat er jedoch in der Gemeinde A. Nun hat Herr Mustermann  selbst zu entscheiden, zu welchem der beiden Wohnsitze er das größere Naheverhältnis hat, diesen hat er dann als seinen Hauptwohnsitz zu bezeichnen.
  • Herr und Frau Mustermayr wohnen und arbeiten in der Gemeinde A. Herr Mustermayr ist dort auch im Philatelistenverein tätig und Frau Mustermayr ist aktives Mitglied des Singkreises der Gemeinde A. Sie haben sich ein Wochenendhaus am Land in der Gemeinde B gekauft, um später ihren Ruhestand im Grünen genießen zu können. Zur Zeit nützen sie dieses Haus aber nur im Urlaub und am Wochenende, um notwendige Haus- und Gartenarbeiten zu verrichten. Auch wenn Herr und Frau Mustermayr beträchtliche finanzielle Mittel in das Haus in der Gemeinde B investiert haben, kann in der Regel wohl nicht davon ausgegangen werden, dass sie derzeit schon einen Mittelpunkt ihrer Lebensbeziehungen in dieser Gemeinde haben.
  • Susanne Muster studiert in der Universitätsstadt A und bewohnt dort eine kleine Wohnung. Sie verbringt aber die Ferien und so oft es ihr Studium erlaubt die Wochenenden bei ihren Eltern in der Heimatgemeinde B, wo sie sich auch als Jugendvertreterin im Gemeinderat engagiert.
    Auch wenn Susanne Muster mehr als zwei Drittel des Jahres in der Universitätsstadt A verbringt und dort ihr beruflicher (ausbildungsmäßiger) Mittelpunkt liegt, hat sie auch in ihrer Heimatgemeinde einen Mittelpunkt der Lebensbeziehungen und sie kann s e l b s t entscheiden, wo ihr Hauptwohnsitz ist.

     

Nun ergeht das Ersuchen an Sie, Ihre Wohnsitzsituation zu beurteilen und zu überprüfen, ob Sie auch dementsprechend gemeldet sind.

 

 Informationen bei Wohnsitzverlegung

Bedenken Sie bitte, dass eine Änderung des Wohnsitzes auch noch weitere Mitteilungspflichten (z.B. Kfz-Zulassung) begründen kann.  

 

 

Kraftfahrgesetz § 42 Abs. 1

Der Zulassungsbesitzer hat der Behörde, in deren örtlichem Wirkungsbereich das Fahrzeug zugelassen ist, binnen einer Woche jede Änderung von Umständen anzuzeigen, durch die behördliche Eintragungen im Zulassungsschein berührt werden, wie insbesondere die Verlegung seines Hauptwohnsitzes, seiner Hauptniederlassung oder seines Sitzes und des Ortes, von dem aus er über das Fahrzeug hauptsächlich verfügt, innerhalb des örtlichen Wirkungsbereiches derselben Behörde oder Änderungen des Typenscheines oder des Bescheides über die Einzelgenehmigung, sowie eine Namensänderung. 

 

 

Führerscheingesetz § 14 Abs. 5 entfällt

Seit 1. Jänner 2008 muss die Adress- und /oder Namensänderung bei der Führerscheinbehörde nicht mehr angezeigt werden.  

 

 Weitere Informationen bei Wohnsitzänderunghelp.gv.at

Für Sie zuständig

Heinz Ortner

Tel. Nr.: 07672-760-244
Fax: 07672-760-81
E-Mail: stadtamt@voecklabruck.at

An-/Abmeldung Intranet



Facebook