Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

bgm am wort

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Vöcklabruckerinnen und Vöcklabrucker,

geschätzte Gäste unserer lebens- und liebenswerten Stadt!

 

 

 

Nicht alles, aber einiges neu machte der Mai. Beispielsweise unseren Pferdemarkt: Der neue (Samstags-)Termin hat sich bestens bewährt, die Feuertaufe wurde bravourös bestanden.

 

Ende Mai wurde ein bemerkenswerter Wechsel an der Spitze der Allgemeinen Verwaltung vollzogen: Mein langjähriger Weggefährte Peter Stieb verabschiedete sich in die Pension, auf seinen Sessel rückte mit Christian Wimmersberger ein ebenfalls bewährter Mann nach. Damit knüpfen wir an die Tradition an, Mitarbeiter – wenn möglich –nicht von außen zu holen, sondern auf erprobte Kräfte aus den eigenen Reihen zu setzen. Christian Wimmersberger hat als Hochbau-Experte zahlreiche Großprojekte begleitet, kennt aber als Personalvertreter auch Haus und Mitarbeiter in- und auswendig.

 

Da wir gerade beim Thema Großprojekte waren: In die nächste Runde geht das Bauvorhaben „Schulcampus“. In der zweiten Jahreshälfte 2017 soll der Architektenwettbewerb nun endlich abgewickelt werden. Nach einer daran anschließenden weiteren Planungsphase rechnen wir mit einem Baubeginn im Herbst 2018. Die Fertigstellung erwarten wir für 2020.

 

Zwei Themen, die die Wogen hochgehen ließen, waren die Bettler in der Innenstadt und unser neues Radarfahrzeug. Mit einem sektoralen und temporären Bettelverbot, beschränkt auf die Markttage und das Stadtzentrum, hoffen wir, einen Kompromiss gefunden zu haben.

 

Was das Radarfahrzeug betrifft, ist eines klar: Gesetze – also auch Geschwindigkeitsbeschränkungen – wurden nicht ohne triftigen Grund eingeführt, und sie gelten für alle. Und in die Stimmen derjenigen, die über „Abzocke“ lamentieren, mischen sich die Seufzer der Erleichterung jener, die unter Rasern in ihrem Wohngebiet sehr zu leiden hatten, im Speziellen der besorgten Mütter kleiner Kinder. Wer ordnungsgemäß fährt, dem kann nichts passieren!

 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen ungetrübten Juni – genießen Sie ihn am besten in einem der zahlreichen Schanigärten!

 

 

 

Ihr Mag. Herbert Brunsteiner

 

Bürgermeister der Stadt Vöcklabruck

An-/Abmeldung Intranet



Facebook