Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

Oskar Czerwenka Landesmusikschule

LandesmusikschuleSeit 2008 ist die Landesmusikschule am Areal und in der adaptierten Villa des ehemaligen Kammersängers Oskar Czerwenka heimisch. Sie zählt zu den modernsten Musikschulen des Landes Oberösterreich und bietet neben der restaurierten Villa und dem modernen Zubau einen großen Naturcampus. Vor allem auch der großzügige Konzertsaal mit dem neuen Steinway Konzertflügel wird in den nächsten Jahrzehnten großen Kulturgenuss für alle Musikbegeisterten bringen.

Direktorin Karin Eidenberger sieht Musik als Dreiecksbeziehung:

Eckpunkt 1

Der Erfolg einer Musikschule wird sehr wesentlich von der Qualität und dem Engagement der Lehrkräfte mitbestimmt.

Eckpunkt 2

Motivierte und begabte SchülerInnen sind die Partner dieser guten Lehrtätigkeit.

Eckpunkt 3

Die Bevölkerung des Bezirkes als dritte Kraft, vor allem die Eltern als persönliche und ideelle Unterstützer, die die musikalische Partnerschaft ihrer Schützlinge fruchtbar werden lassen.

Dieses Engagement der 3 Kräfte soll durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit immer aufgezeigt werden. Die Landesmusikschule Vöcklabruck ist seit 1977 aktiv und hat derzeit 51 Lehrkräfte und 1.413 SchülerInnen. Die Bezirksstadt Vöcklabruck hatte „quasi“ schon immer eine Musikschule – von 1959 bis 1977 als offizielle Musikschule der Gemeinde und beinahe jede der heutigen Landesmusikschulen im Bezirk war einmal eine Zweigstelle von Vöcklabruck.

  • Die Früchte dieser Jahrzehnte währenden Aufbauarbeit sind nicht zu übersehen, der Tisch ist reich gedeckt.
  • Die Aktivitäten unserer Musikschule sind in das musikalische Geschehen der Bezirksstadt und des ganzen Bezirkes voll integriert.
  • Das Fächerangebot umfasst so gut wie alle Instrumente.
  • Ehemalige Schüler der LMS bekleiden heute wichtige Positionen in führenden Orchestern wie dem Brucknerorchester, bei den Wiener Symphonikern, den Wiener Philharmonikern u.a.
  • Das Orchester der Stadt Vöcklabruck – seit 25 Jahren im professionellen Abonnement des Stadtsaals – wird getragen von Lehrern und fortgeschrittenen Schülern der LMS.. Höchst erfolgreich ist die enge Zusammenarbeit mit dem Blasmusikverband.
  • Unsere intensive Pflege des gemeinsamen Musizierens hat viele fixe Ensembles hervorgebracht – neben dem VSSO (dem sehr aktiven Schülerorchester) führt die LMS Ensembles für Akkordeon, Blockflöten, Blechbläser und Streicher, in den Bereichen Jazz sowie Chorgesang, aber auch mehrere Ballett- und Tanzklassen.
  • In Zusammenarbeit mit der „Lebenshilfe“ werden auch Kinder und Jugendliche mit Behinderung auf ihrem musikalischen und künstlerischen Weg unterstützt.
  • Dem Gedanken, Kinder von Anfang an zur Musik hinzuführen, das Musische quasi in ihren Köpfen (und Herzen) zu verankern, dient einerseits das Angebot der musikalischen Früherziehung, andererseits haben lange Jahre der Zusammenarbeit mit der Kultur- und Freizeit GmbH. zu mehreren szenischen Produktionen geführt. So wurden etwa die „Zauberflöte für Kinder“ oder Humperdincks „Hänsel und Gretel“ von ca. 6000 Kindern aus dem Pflichtschulbereich gesehen.

Der 2008 eröffnete Neubau der Musikschule, der auch architektonisch Tradition und Moderne vereint, wird mit neuer Kraft und Ideen diese Erfolgsgeschichte der LMS Vöcklabruck weiter schreiben. Weitere Informationen unter www.musikschule-vb.at