Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

 Plakat Iris Christine Aue klein

 

 

 

Iris Christine Aue  "unter Deinem Daumen - Zeichnungen und Papierarbeiten"

Vernissage Montag 13. Mai 2019 19.00 Uhr

Eröffnung: Bgm. Mag. Herbert Brunsteiner

Einführende Worte: Mag. art Elisa Andessner

Ausstellung bis 25. Mai 2019

Öffnungszeiten Mo - Sa 10 - 13 Uhr

 

 

 

 

 

STADTGALERIE VÖCKLABRUCK

Hinterstadt 15, 4840 Vöcklabruck

Kontakt: Kulturabteilung Stadt Vöcklabruck, Ing. Alexander Schmid

e-mail alexander.schmid@voecklabruck.at Tel. 07672/760-217

Anfahrt Galerie: B1 zwischen Linz und Salzburg - Kreuzung B1/Gmundnerstraße Richtung Innenstadt - Kreuzung Gmundnerstraße/Graben links Richtung Hinterstadt

 

 

 

 

Iris Christine Aue Zeichnungen und Papierarbeiten der besonderen Art  

 

Foto Iris Christine Aue jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Künstlerin Iris Christine Aue zeigt in ihrer Einzelausstellung Scherenschnitte, zusammengenähte Zeichnungen und Papierinstallationen, die um das Thema Beziehung und ihre Verletzlichkeit kreisen.

 

Die 1983 geborene Iris Christine Aue lebt und arbeitet in Graz und Niederösterreich. Sie studierte Kunst- und Kulturwissenschaften bzw. Bildende Kunst, Malerei und Grafik an der Kunstuniversität Linz und diplomierte mit Auszeichnung. 2010 folgte ein Kunststudium an der Hochschule in Oslo (Norwegen).

 

Iris Christine Aue erhielt den Theodor Körner Preis, den Diözesan Kunstpreis und 2011 den Klemens Brosch Preis. Von 2014 bis 2016 war sie im Vorstand der IG Bildende Kunst.

 

Ihre Ausstellungstätigkeit brachte sie mit Einzel- und Gruppenausstellungen u.a. nach Linz in das Lentos, die Landesgalerie OÖ und die Ursulinenkirche. Weiters auch in das Forum Frohner Krems, nach Salzburg, Wien, Oslo, Brüssel bzw. Washington (USA). Ihre Werke sind u.a. im Bundeskanzleramt, im Stift Schlierbach und in der Kulturabteilung der Stadt Wien zu sehen.

 

„Ich sehe mich als Zeichnerin im weitesten Sinne“, sagt die Künstlerin Iris Christine Aue, denn ihre Arbeiten bewegen sich zwischen flacher, zweidimensionaler Zeichnung und dreidimensionaler Skulptur. Papier ist nicht nur der Untergrund auf dem gezeichnet wird – es ist ein maßgeblicher Teil vom Bild – weil es geschnitten, verbogen und überlappend mit einander vernäht wird. Es sind keine normalen Zeichenblätter mit geraden Kanten auf die eine Zeichnung gesetzt wird. Die Künstlerin schneidet einzelne Papierteile, bearbeitet sie mit Farbstift und Aquarell und näht sie dann zu einer Figur zusammen, bei der die Silhouette einen wesentlichen Teil darstellt. Es entsteht sozusagen eine lebensgroße Collage.

 

Das Bild auf den Einladungskarten zeigt eine Zeichnung aus der Werkserie „fragmente“ (copyright Bildrecht Wien 2019). Hier hat Iris Christine Aue mehrere Portraits in ihrer Arbeitsweise gezeichnet, danach zerschnitten und wieder neu arrangiert und vernäht. „Es ist ein spannender Prozess, wenn Zeichnungen zerschnitten und somit zerstört werden, um sie anschließend neu zusammenzusetzen. Die Verletzlichkeit und die Narben der Zerstörung sind zwar sichtbar, lassen jedoch etwas Neues, Andersartiges entstehen.“, sagt die Künstlerin.

 

Inhaltlich kreisen die Arbeiten der Künstlerin um menschliche Beziehungen und ihre Verletzlichkeit. Es sind Themen wie Unterdrückung, emotionale Erpressung oder symbolische Gewalt. Iris Christine Aue interessiert sich hier für jene Situationen, die keine eindeutigen Übergriffe erkennen lassen, sondern „blaue Flecken“ auf der
Seele hinterlassen. Es geht um Angriffe auf der emotionalen und psychischen Ebene, wie beispielsweise „unter dem Daumen halten“, Herabwürdigung, Beschämung, Maßregelung oder auch Rückzug und Schweigen… Diese Themen werden durch die Verletzungen des fragilen Materials Papier, wie das Stechen der Nadel oder das Einschneiden des Papiers auf formaler Ebene aufgegriffen.

 

Weitere Informationen unter www.iris-christine-aue.com

 

Als Parallelausstellung zeigt der Hausruckviertler Kunstkreis Christian Schleiss "Das Motiv ist nichts". Eröffnung 13. Mai 2019 18.30 Uhr.

 

 

VORSCHAU 2019

 

 

17. Juni 2019: Robert Wallner Homepage

 

23. September 2019: Christoph Luckeneneder Homepage

 

 

Weiteres Programm 2019: Oktober: Anatole Ak / November: 40 Jahre Stadtgalerie Lebzelterhaus / Dezember: Angelika Offenhauser und Gertrude Stüger

 

Programm 2020: Jänner: Mag. Josef Linschinger / Februar: Katharina Lackner / März: Edgar Holzknecht / Mai: Paul Jaeg / Juni: Julie May Queen

September: Städtepartnerausstellung / Oktober: Kurt Bauernfeind / November: Gabriele Gruber-Gisler / Dezember: Reinhard Adlmannseder

 

Programm 2021: April: Markus Moser / Mai: Veronika Schubert / Juni: Karin Hackl / Oktober: Dr. Isabella Minichmair

 

Programm 2022: Mai: Anna Maria Brandstetter

 

DIE STADTGALERIE LEBZELTERHAUS VÖCKLABRUCK

 

Die Stadtgalerie Lebzelterhaus Vöcklabruck wurde 1979 eröffnet und gehört zu den meist

frequentierten Ausstellungsgebäuden des Landes. In den 5 Galerieräumlichkeiten finden im

Monatsrhythmus Ausstellungen österreichischer und internationaler Künstler statt. Ein weiterer

Raum wird dem Hausruckviertler Kunstkreis (Homepage) für Parallelausstellungen von der Stadt zur Verfügung gestellt.

 

Hauptsächlichen Anteil am Stellwert der Galerie hat der ehem. Kulturreferent

Mag. Hansjörg Eiblmayr, der die Galerie als künstlerischer Leiter von 1979 bis 2012 geführt hat.

Ihm folgten dann das neue Team mit den Künstlern Manfred Pohn und Peter bzw. Lore Lacher sowie Alexander Schmid von der Kulturabteilung der Stadt Vöcklabruck nach.

 

HP klein Ansicht Künslterische Leitung 

v.l.: Manfred Pohn, Peter und Lore Lacher, Hansjörg Eiblmayr († 2013),

Bgm. Mag. Herbert Brunsteiner, Ing. Alexander Schmid

 

Schon in früheren Jahren konnten in Vöcklabruck namhafte Künslter präsentiert werden

(Maria Moser, Heinz Göbel, Hans Fronius, Fritz Fröhlich, Johann Jascha, Sammlung Essl,

Anton Raidel, Gerhard Haderer, Ludek Stukbauer Krumau,....). Highlights aus den letzten

Jahren sehen Sie untenstehend.

 

Die Galerie zeichnen 5 besondere Räumlichkeiten aus, die alle für sich und auch in Verbindung

zueinander eine spezielle Wirkung entfalten. Diese wird auch durch die ansehnlichen Kachelöfen

zusätzlich unterstützt.

 

HP klein Ansicht Eisenmann

 HP klein Ansicht Wagner HP klein Ansicht AmesederHP klein Ansicht Dick HP klein Ansicht RuprechtHP klein Ansicht Stolk 1

 

 

HIGHLIGHTS DER LETZTEN JAHRE (einige Auszüge)

 

 

Juni 2018 Martina Schneider und Nikola Jakadofsky

 

Schneider Jakadofsky 1 kleinSchneider Jakadofsky 2 kleinSchneider Jakadofsky 3 klein

 

 

 

 

 

 

 

 

Schneider & Jakadofsky / März 2018 Robert Oltay

 

Schneider Jakadofsky 4 kleinRobert Oltay 1 kleinRobert Oltay 2 klein

 

 

 

 

 

 

 

 

Jänner 2018 Antonia Riederer

 

Antonia Riederer 1 kleinAntonia Riederer 2 kleinAntonia Riederer 3 klein

 

 

 

 

 

 

 

 

Dezember 2014 Margit Gärtner und Claus Costadedoi

 

Costadedoi Gärtner klein 1

Costadedoi Gärtner klein 2Costadedoi Gärtner klein 3

 

 Februar 2015 Ingrid Tragler

 

 Tragler klein 1Tragler klein 2Tragler klein 3

 

März 2016 Gruppe Haptic (Sedlak & Jost) / Juni 2015 Christiane Pott-Schlager

 

Haptic 2 klein  Haptic 4 klein  Pott Schlager klein

 

September 2017 Anton Kehrer

 

Kehrer Klein 2Kehrer Klein 1Kehrer Klein 3

 

Kehrer Klein 4Kehrer Klein 5

Februar 2016 Hannah Winkelbauer & Evalie Wagner

Winkelbauer klein 1

Winkelbauer klein 2Winkelbauer klein 3

 

 

 

 

 

 

 

 

Juni 2017 Leo Kandl

Leo Kandl klein 1Leo Kandl klein 2Leo Kandl klein 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mai 2017 Monika Pichler

Monika Pichler klein 1Monika Pichler klein 2

 

 

 

 

 

 

 

 

April 2017 Katharina Acht

Katharina Acht klein 1

 Katharina Acht klein 2Katharina Acht klein 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

November 2016 Hermann Staudinger & Dietmar Schubert

 

 Hermann Staudinger klein 1Hermann Staudinger klein 2Hermann Staudinger klein 3

 

 

 

 

 

 

 

Mai 2015 Josef Baier & Wolfgang M. Reiter "von der Decke auf dem Boden an der Wand"

 

   Baier Reiter klein 3 Baier Reiter klein 2 Baier Reiter klein 4 Baier Reiter klein 5 Baier Reiter klein 6  

 

Okt 2016 Gerhard Frömel "Standpunkte" / Juni 2016 Elfriede Forte "Hommage an Serena Lederer"

 

Ausstellung Frömel klein  Forte 1 klein Forte 2 klein Forte 3 klein Forte 4 klein

 

 Mai 2016 Konrad Winter "Windowshopping"

 

Konrad Winter klein 1Konrad Winter klein 2

 

September 2014 - Walter Holzinger "Bildhauerei und Malerei" und Judith Maria Goetzloff "Malerei und Grafik"

 

HP klein Holzinger 1

HP klein Holzinger 2

HP klein Holzinger 3

 

 

 

 

 

 

 

 

Mai 2014 - Inge Dick "Licht"

 

HP klein Highlights Inge Dick 1

 HP klein Highlights Inge Dick 2 HP klein Highlights Inge Dick 3

 

 April 2014 - Schülerausstellung der Höheren Schulen Vöcklabrucks "Bilanz Vier10"

 

HP klein Highlights Schüler 1

HP klein Highlights Schüler 2

HP klein Highlights Schüler 3

 

 

 

 

 

 

 

 

März 2014 - Franz Blaas "Vor allem Zeichnungen"

Juni 2013 - Franz Josef Altenburg "Tablett und Rahmen"

 

HP klein Highlights Blaas

HP klein Highlights Altenburg 1

 HP klein Highlights Altenburg 2

 

 

 

 

 

 

 

März 2013 - Karl Korab "Architettura Anonima"

Oktober 2012 - Therese Eisenmann "Stille und Bewegung"

 

HP klein Korab

HP klein Highlights Eisenmann 1

 HP klein Highlights Eisenmann 2

 

 

 

 

 

 

HP klein Highlights Eisenmann 3

HP klein Highlights Eisenmann 4

 HP klein Highlights Eisenmann 5

 

 

 

 

 

 

September 2011 - Franz Linschinger und Ladislav Pouzar "Subjektive Fotografie / Vorfreude"

Oktober 2009 - Maria Moser und Franz Josef Altenburg "Tandem" (Gastspiel im OKH Vöcklabruck)

 

HP klein Highlights Linschinger 1HP klein Highlights Linschinger 2

HP klein Highlights Moser 1

 

 

 

 

 

 

 

HP klein Highlights Moser 2

HP klein Highlights Moser 3

 HP klein Highlights Moser 4

 

 

 

 

 

 

Mai 2009 - Biennale Cuvee Kooperation mit OK Linz (Gastspiel im OKH Vöcklabruck)

 

HP klein Highlights OK Ausstellung 1

HP klein Highlights OK Ausstellung 2

HP klein Highlights OK Ausstellung 3

 

 

 

 

 

 

 

HP klein Highlights OK Ausstellung 4

HP klein Highlights OK Ausstellung 5

HP klein Highlights OK Ausstellung 6

 

 

 

 

 

 

 

Oktober 2008 - Heinz Göbel und Andreas Legath

 

HP klein Highlights Göbel 1

HP klein Highlights Göbel 2

HP klein Highlights Göbel 3

 

 

 

 

 

 

 

Juni 2006 - Kooparaton mit OK Linz "Aussenfeld"

 

HP klein Aussenfeld OK 1

HP klein Aussenfeld OK 2neu

HP klein Aussenfeld OK 3

 

 

 

 

 

 

 

 

Markus Renner "Horizonte"

 

HP klein Highlights Markus Renner 1

HP klein Highlights Markus Renner 2

HP klein Highlights Markus Renner 3

 

 

 

 

 

 

 

Kunstforum Salzkammergut / Manfred Pohn / Peter G. Lacher

 

HP klein Highlights Kunstforum Skgt

HP klein Highlights Manfred Pohn

HP klein Highlights Peter Lacher

Facebook

EFRE

 Vertikal 2

 

 EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Stadtregion Vöcklabruck

Zusammenschluss zur Entwicklung einer gemeinsamen stadtregionalen Strategie.

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Alltags-Nahmobilität

Maßnahmenbündel Alltags-Nahmobilität

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Naherholungsband

Maßnahmenbündel Naherholungsband