Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

Weitere Kulturaktivitäten der Stadt Vöcklabruck

Kultur und Freizeit GmbH

Kultur und FreizeitDie Stadtgemeinde Vöcklabruck hat durch die Kultur und Freizeit GmbH. ein Organisationsunternehmen, das neben der Betreuung des Stadtsaales über das ganze Jahr als Veranstalter zahreicher Kulturveranstaltungen sämtlicher Stilrichtungen fungiert. Vom Theaterabo über das Foyer des Arts und die Kulturfestivals bis zur Volksmusik und Brauchtumspflege. Nähere Informationen unter www.kuf.at

Stadtschreiber

kleinYorck_Kronenberg_3_von_A_FusekIn den Jahren 2006 bis 2009 gab es jährlich von September bis November das Stipendium des „Stadtschreibers“. Aufgrund einer Ausschreibung, der Bewerbung mittels eines Einreichtextes und einer Jurybewertung bzw. einer öffentlichen Lesung, wurden einem jungen Literaten oder einer jungen Schriftstellerin 3 Monate in Vöcklabruck Quartier und Arbeitsbedingungen zur Verfügung gestellt. Der oder die Stadtschreiberin tätigten in diesem Zeitraum Lesungen, arbeiteten mit Schulen und der Stadtbibliothek zusammen, veranstalteten Workshops, veröffentlichten Kolumnen in lokalen Zeitungen und vieles mehr.

Im Jahr 2006 war die Freiburgerin Almut Tina Schmidt unsere Stadtschreiberin, 2007 erreichte der Tiroler Mag. Markus Köhle ein breites Publikum. 2008 hieß unser Stadtschreiber Mark Pätzold aus Berlin. Im Jahr 2009 ist der Berliner Schriftsteller und Pianist Yorck Kronenberg in Vöcklabruck literarisch tätig. Derzeit legt das Stadtschreiberprojekt eine Pause ein.

 

Jugendaktionstag "12 Stunden Jugendkult"

kleinExpression_Dance2009 fand bereits zum 5.Mal der Jugendaktionstag Ende Juni in Vöcklabruck statt. An diesem speziellen Tag für die Jugend gibt es ein breites Angebot an Aktivitäten, Shows und Informationen für junge und jung gebliebene Menschen. Zahlreiche Workshops, Konzerte am Stadtplatz, Straßenkünstler, Kunstaktionen, Infostände der Vöcklabrucker Jugendvereine, die Barfußbar und der bewährte Band- bzw. Dance-Abend im Stadtsaal bringen ein abwechslungsreiches Kulturprogramm. Organisiert und koordiniert wird der Tag vom Jugendreferat der Stadtgemeinde.

 

Schülerausstellung in der Stadtgalerie

Pop-ArtKleinIm April jeden Jahres stellen die höheren Schulen Vöcklabrucks ihre besten Werke in einer eigenen Ausstellung im Lebzelterhaus zur Schau. Entweder aufgrund einer bestimmten Themenvorgabe (Farben ohne Ende, Brücken schlagen zur Landesgartenschau, Musik – Harmonien und Dissonanzen, Bilanzen) oder als freie Werkauswahl werden dazu die besten Arbeiten wie in einer Ausstellung der „großen“ Künstler präsentiert. Die Kreativität und der Einfallsreichtum der jungen Künstler sind immer wieder beeindruckend. Die besten Arbeiten werden von einer Fachjury bewertet und durch Sponsorpreise prämiert.

 

Kulturvereine Vöcklabruck

Eine große Anzahl von Kulturvereinen und Initiativen belebt das Kulturwesen unserer Stadt. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie in der Rubrik Links.

 

Kultursubventionen der Stadt Vöcklabruck

Die Stadtgemeinde wendet jährlich große Finanzierungsmittel für kulturelle Einrichtungen und Aktivitäten auf. Dazu zählen neben den Vereinsförderungen, der Förderung von Einzelveranstaltungen und Projekten, der Förderung des Denkmalschutzes, der intensiven Gestaltung der Städtepartnerschaften auch der umfangreiche Betrieb der Stadtgalerie und die Förderung der Aktivitäten der Kultur- und Freizeit GmbH und der Stadtbibliothek. Dazu kommen noch Unterstützungen für die bauliche Infrastruktur im Kulturbereich, zahlreiche Einzelveranstaltungen der Stadt und das Stadtschreiberprojekt. Alleine diese Aufwendungen sind der Stadt im Jahr 2009 rund 1.250.000,-- Euro wert.

Als weitere Investitionen sind die bauliche und organisatorische Betreuung des Stadtsaals, der Landesmusikschule, der Hatschek Stiftung und des Offenen Technologielabors in der alten Landesmusikschule zu nennen. Die Stadt Vöcklabruck fördert auch den weiteren Ausbau der Infrastruktur, in den kommenden Jahren sollte vor allem das Projekt "Kunst- und Kulturhaus" umgesetzt werden.

 

Ehrungen der Stadtgemeinde

EhrungDie Stadt Vöcklabruck führt in unregelmäßigen Abständen aufgrund von Gemeinderatsbeschlüssen Ehrungen an verdienten Personen oder Institutionen durch.Neben der Ehrenbürgerschaft und der Verleihung des Ehrenringes zählen dazu auch die Ehrenzeichen der Stadt in Gold, Silber und Bronze.

Auch die Wirtschaftunternehmen werden mit der Wirtschaftsmedaille in Gold, Silber und Bronze aufgrund langjähriger Unternehmertätigkeit ausgezeichnet.

 

Landesgartenschau 2007

Landesgartenschau

Im Jahr 2007 fand in Vöcklabruck die traditionelle Landesgartenschau Oberösterreich statt. Von 27. April bis 14. Oktober präsentierten sich zahlreiche Gartenaussteller, Gärtner, Vereine und Institutionen im imposanten, naturnahen Bild unserer Stadt. Die Blüten und Farbenpracht zog sich durch das gesamte Stadtbild. Bauwerke wie die hölzerne Brücke, der Aussichtsturm, die Gestaltung der Hatschek Stiftung oder auch die erstmalige Öffnung des Klostergartens der Franziskanerinnen machten diese Veranstaltung zu einem außerordentlichen Ereignis. Das Dichterhäuschen, der EU-Blumenwasserpark und natürlich die vielen Kunstwerke und Kunstobjekte boten den rund 270.000 Besuchern große Abwechslung. Auch die Hallenschauen der Gärtner und Floristen und vor allem die vielen Veranstaltungen der Vereine und Künstler machten die Landesgartenschau 2007 für die Stadt Vöcklabruck zu einem unvergesslichen Ereignis. Durch die nachhaltige Regulierung der Vöckla und die gute Gestaltung der Plätze und Spielbereiche unserer Stadt können Sie sich auch in den Jahren danach noch davon überzeugen.