Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

Energie Aktuell

 

photovoltaikanlage

Energiesparinformationen Mai 2014

 

 

Energiekosten sparen!
https://www.energiekosten-stop.at/


Von Umweltfreundlichkeit wird im Vöcklabrucker Rathaus nicht nur geredet – die Stadt geht mit gutem Beispiel voran und macht sich die Kraft der Sonne zunutze. Auf dem Dach des Rathauses in der Klosterstraße wurde eine Photovoltaikanlage errichtet.

Die PV-Anlage mit einer Leistung von 5,03 kWp wurde im Rahmen eines Förderprogramms der Kommunalkredit „Photovoltaikanlagen auf Gemeindeobjekten“ installiert. Auf einer Gesamtfläche von 31,6 m² sollen im Jahr rund 4850 kWh erzeugt werden. Der produzierte Strom wird im Rathaus verbraucht, ein Überschuss in das Stromnetz eingespeist.

„Damit leisten wir einen Beitrag zur Erreichung der oberösterreichischen Ziele bis zum Jahr 2030: Bei der Strom- und Wärmeerzeugung unabhängig von fossilen Energieträgern zu werden!“ freut sich Vöcklabrucks Bürgermeister Mag. Herbert Brunsteiner.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können das „Geschehen“ auf dem Dach live mitverfolgen – dazu wird in den nächsten Wochen im Bürgerservice ein Anzeigedisplay montiert. Es wird die aktuelle Leistung (kW), den Gesamtenergieertrag (kWh) und die CO2-Einsparung (kg) anzeigen.

 

 

 

Kein Windhundrennen mehr – ab sofort Ansuchen für die Investitionsförderung des Klima- und Energiefonds möglich – über 24.000 Anlagen können gefördert werden. Noch nie konnten so viele Anlagen gefördert werden.

__________________________________________________________________________________

Folgende Informationen zum heutigen Start der Photovoltaik Förderung haben wir zusammengefasst:

  • Förderstart ab sofort
  • Förderung nur für Private-Personen
  • Gefördert werden max. 5 kWp einer PV-Anlage
  • Förderbudget: Euro 36 Millionen
  • Fördersatz von Euro 300,-/kWp Aufdach od. freistehende Anlagen (Euro 400,-/kWp gebäudeintegriert)
  • Mit Förderbudget förderbare Leistung: 115 MWp bzw. rund 24.000 Anlagen

 

Voraussetzungen für den Förderantrag:

  • Zählpunkt vom Netzbetreiber
  • Bitte nur baubereite Anlagen einreichen, die innerhalb von 12 Wochen errichtet werden können
  • Keine Förderkombination mehr möglich (z.B.: Landes- oder Gemeindeförderungen; Betrifft vor allem die Landesförderungen in der Steiermark und Wien)

Weitere Informationen sowie das aktuell vorhandene Förderbudget ist unter www.pv2013.at ersichtlich. Hier finden Sie auch die Registrierung.

 

 

 

Klimaschutzaktionsplan für Vöcklabruck ist in Vorbereitung

für nähere Information steht ihnen Herr Thomas Weiss zur Verfügung 760/266

 

PV-Macht Schule:

in den Sommerferien wird eine 3 kW-Peakanlage auf dem Dach der Hauptschule in der Schererstraße montiert.

Die Anlage wird mit  € 7.500,00 Euro vom Land Oö gefördert.

für nähere Information steht ihnen Herr Thomas Weiss zur Verfügung 760/266

 

Förderung alternativer Energieanlagen

Aufgrund der Doppelförderung (Land und Gemeinde) wird die Förderung seitens der

Stadtgemeinde Vöcklabruck bis auf weiteres ausgesetzt.