Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

Schädlingsbekämpfung

Ameise, Schaben, Ratten, Mäuse, Wespen, Holzwurm...

...oft genug machen Schädlinge einem das Leben schwer, wenn sie sich im Wohn- und Gartenbereich eingenistet haben. Zerstörte Gemüsebeete, Wandlöcher und auch Krankheitsübertragungen sind nur einige der unangenehmen Begleiterscheinungen. Manche lassen sich auf biologische Weise bekämpfen. Bei hartnäckigen Problemen bleibt oft der Weg zum Kammerjäger (Schädlingsbekämpfer) nicht aus.

Einmal im Jahr werden im öffentlichen Kanalnetz Rattenköder, durch die Firma Ing. Eder, Gschwandt,ausgelegt. Bei privaten Grundstücken muss der Eigentümer den Köder (z.B.: im Lagerhaus) selbst ankaufen und auslegen oder sich an eine Schädlingsbekämpfungsfirma wenden.
Vorsicht bei Eigenkompostierung! Bei falscher Kompostierung nisten sich Ratten schnell ein.

 

 

 

Asiatischer Laubholzbockkäfer

 

Merkblatt Land Oberösterreich

 

Warnung: Der Asiatische Laubholzbockkäfer treibt wieder sein Unwesen. Der gefährliche Laubholzschädling wird leider trotz entsprechender Importkontrollen auch bei uns in Europa immer wieder mit unzureichend behandeltem Verpackungsholz, insbesondere mit Steinlieferungen aus dem südostasiatischen Raum, eingeschleppt.

Bei uns befällt er nahezu alle heimischen Laubgehölze. Bei starkem Befall bringt er gesunde Bäume innerhalb weniger Jahre zum Absterben.

So können Sie überprüfen, ob Bäume und Sträucher auf Ihrem Grundstück befallen sind:

• nur frisches Laubholz (bevorzugt Ahorn, Roßkastanien, Weiden und Pappeln) mit einem Durchmesser ab 2 - 3 cm werden befallen

• kreisrunde Ausbohrlöcher Durchmesser 1 - 1,5 cm, Bohrspäne, Larvenfraßgänge, Larven

• Käfer 20 - 35 mm groß, glänzend schwarz, ca. 20 unregelmäßig verteilte weiße Flecken auf den Flügeldecken, schwarze Fühler mit 1,5- bis 2,5-facher Körperlänge

Bei Befall melden Sie sich bitte umgehend auf Ihrem Stadtamt

 

Für Sie zuständig

Peter Kraushaar

Tel. Nr.: 07672/760 - 333
Fax: 07672/760 - 81
E-Mail: stadtamt@voecklabruck.at

Facebook