Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

photovoltaikanlageVon Umweltfreundlichkeit wird im Vöcklabrucker Rathaus nicht nur geredet – die Stadt geht mit gutem Beispiel voran und macht sich die Kraft der Sonne zunutze. Auf dem Dach des Rathauses in der Klosterstraße wurde eine Photovoltaikanlage errichtet.

Die PV-Anlage mit einer Leistung von 5,03 kWp wurde im Rahmen eines Förderprogramms der Kommunalkredit „Photovoltaikanlagen auf Gemeindeobjekten“ installiert. Auf einer Gesamtfläche von 31,6 m² sollen im Jahr rund 4850 kWh erzeugt werden. Der produzierte Strom wird im Rathaus verbraucht, ein Überschuss in das Stromnetz eingespeist.

„Damit leisten wir einen Beitrag zur Erreichung der oberösterreichischen Ziele bis zum Jahr 2030: Bei der Strom- und Wärmeerzeugung unabhängig von fossilen Energieträgern zu werden!“ freut sich Vöcklabrucks Bürgermeister Mag. Herbert Brunsteiner.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können das „Geschehen“ auf dem Dach live mitverfolgen – dazu wird in den nächsten Wochen im Bürgerservice ein Anzeigedisplay montiert. Es wird die aktuelle Leistung (kW), den Gesamtenergieertrag (kWh) und die CO2-Einsparung (kg) anzeigen.

 

 

 

An-/Abmeldung Intranet



Facebook

EFRE

 Vertikal 2

 

 EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Stadtregion Vöcklabruck

Zusammenschluss zur Entwicklung einer gemeinsamen stadtregionalen Strategie.

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Alltags-Nahmobilität

Maßnahmenbündel Alltags-Nahmobilität

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Naherholungsband

Maßnahmenbündel Naherholungsband