Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

Kürzlich folgten mehr als 60 Schüler, Lehrer, Eltern und politische Entscheidungsträger der Einladung des Bürgermeisters zu einem Workshop zum neuen Pflichtschulkonzept in Vöcklabruck. In diesem ersten Treffen, das von der anerkannten Expertin Architektin DI Ursula Spannberger geleitet wurde, ging es um die Analyse des Ist-Zustandes.

 

Vier Stunden lang erörterten und diskutierten die Anwesenden die derzeitigen Gegebenheiten. Als nächste Schritte werden Kinderworkshops und Exkursionen stattfinden.

Bürgermeister Mag. Herbert Brunsteiner: „Ich bin beeindruckt, wie viele Interessierte meiner Einladung zum Workshop gefolgt sind. Die engagierte und intensive Diskussion zeigt, wie wichtig es ist, bei einem so ambitionierten Vorhaben von Beginn an alle Beteiligten einzubinden.“

Mit Schreiben vom 26.11.2014 hat das Amt der Oö. Landesregierung dem im Gemeinderat beschlossenem Schulkonzept zugestimmt. Der PTS wird zur Führung von 5 Klassen (unter Berücksichtigung der Integration der PTS Seewalchen mit 2 Klassen) Raumbedarf zugesprochen. Die Pestalozzischule wird 14 Klassen führen (aufgeteilt auf 4 Klassen Integrations-VS-Klassen und 10 Sonderschulklassen) und um 4 dislozierte Klassen der Volksschule Schererstraße, die durch die ganztägige Schulform im bestehenden Schulgebäude in der Schererstraße nicht mehr untergebracht werden, erweitert. Die Turnflächen sollen gemeinsam von PTS und Pestalozzischule genutzt werden.

Es wurde auch darauf aufmerksam gemacht, dass bei externem Praxisunterricht in Kooperation mit ortsansässigen Gewerbebetrieben die Schaffung von erforderlichen Werkstätten entfallen könnte.

In der Volksschule Schererstraße sollen Schul- und Unterrichtsräume für insgesamt 13 Klassen (inkl. 1 Vorschulklasse) unter Berücksichtigung einer schulischen Nachmittagsbetreuung in Form einer ganztägigen Schulform geschaffen werden.

Mit Schreiben vom 01.12.2014 hat das Amt der Oö. Landesregierung mitgeteilt, dass nach einem Gespräch mit Herrn Pflichtschulinspektor Franz Spiesberger aus pädagogischen Gründen keine der beiden Volksschulen in der Schererstraße aufgelassen werden soll, die VS 2 aber in verkleinerter Form (4 Klassen) organisatorisch der Pestalozzischule angeschlossen werden möge.

An-/Abmeldung Intranet



Facebook

EFRE

 Vertikal 2

 

 EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Stadtregion Vöcklabruck

Zusammenschluss zur Entwicklung einer gemeinsamen stadtregionalen Strategie.

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Alltags-Nahmobilität

Maßnahmenbündel Alltags-Nahmobilität

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Naherholungsband

Maßnahmenbündel Naherholungsband