Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

Fehler
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 147

2016 10 24 Neubau SH Okt 16 1In Riesenschritten geht es der Realisierung des neuen Seniorenheimes entgegen. In wenigen Wochen, Ende 2016, soll der Rohbau inklusive Holzbau fertiggestellt sein.

Dem Wunsch der meisten älteren Menschen, ihren Lebensabend möglichst selbständig in einer eigenen Wohnung verbringen, jedoch bei Bedarf Pflege und Hilfe rund um die Uhr in Anspruch nehmen zu können, wird in besonderer Weise Rechnung getragen: Im Zuge desSeniorenheim-Neubaus wird bis Ende 2017 auch eine sogenannte altersgerechte Wohnform realisiert.

 

Ziele:

  • Die Möglichkeit des Verbleibs in der Wohnung vom Einzug bis zum Lebensende, auch bei Pflegebedürftigkeit
  • Leistbarkeit für alle Menschen, die der Zielgruppe angehören

Es gibt in Oberösterreich einige Konzepte, die diesem Ziel recht nahe kommen - allerdings ist in keinem der genannten Einrichtungen eine Übersiedlung in das - meist benachbarte - Alten- und Pflegeheim ausgeschlossen, wenn die Pflege- und Betreuungskapazitäten an ihre Grenzen stoßen.

Die altersgerechte Wohnform Vöcklabruck hingegen garantiert die Möglichkeit des Verbleibs in der Wohnung. Falls erforderlich, kann die Kleinwohnung in zwei Zimmer umgebaut werden, die den üblichen Zimmern des Seniorenheimes entsprechen. Die Pflegeleistungen werden durch die Mitarbeiterinnen des Seniorenheimes erbracht.

Eckdaten der Wohnungen:

  • Anzahl: 12, jeweils für 1 oder 2 Personen
  • Größe: 52,31 m2
  • Ausstattung: Raum 1 und 2 mit Verbindungstür
    • Raum 1: Vorraum, Wohnen, Küche
    • Raum 2: Schlafen (mit Pflegebetten ausgestattet, können auf Wunsch entfernt werden), Bad
  • Rufanlage: Sowohl Raum 1 und Raum 2 sind mit einem Schwesternruf ausgestattet

Zielgruppe:

Senioren, die beim Bezug der Wohnung in der Lage sind, ihren Haushalt weitgehend selbständig zu führen, aber einen gewissen Unterstützungsbedarf aufweisen und das sichere Gefühl haben möchten, dass sie bei Bedarf jederzeit auf Hilfe zählen können.

Somit werden im künftigen Seniorenheim neben 80 Normplätzen, 5 Kurzzeit- und 8 Tagespflegeplätzen auch die genannten 12 Wohnungen in altersgerechter Wohnform zur Verfügung stehen. Letztere können mit geringem Aufwand in 24 Zimmer umgewandelt werden.

Und: „Wir liegen im Kostenrahmen“, bilanziert Bürgermeister Mag. Herbert Brunsteiner. Aktuell sind von den veranschlagten 14,8 Mio. Euro rund 10 Mio. vergeben.

An-/Abmeldung Intranet



Facebook

EFRE

 Vertikal 2

 

 EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Stadtregion Vöcklabruck

Zusammenschluss zur Entwicklung einer gemeinsamen stadtregionalen Strategie.

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Alltags-Nahmobilität

Maßnahmenbündel Alltags-Nahmobilität

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Naherholungsband

Maßnahmenbündel Naherholungsband