Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

Fehler
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 147

Viel Geld für Bürgerfreundlichkeit

 

„Große Brocken“ sind wiederum das Seniorenheim (727.000 Euro), der Schulcampus (1.020.000,- für Wettbewerb, Planung, Preisgelder und Projektsteuerung; 2.208.100,- für Grundankauf + Nebengebühren) und die Neuorganisation der Volksschule (66.000,- für Einreichplanung und Statik). Der Verkauf der alten Landesmusikschule in der Bahnhofstraße soll 180.000,- bringen. Der dringend nötige Zubau zum Stelzhamerkindergarten schlägt mit 0,9 Mio. zu Buche. 150.000,- werden in die Übersiedlung des OTELO (Offenen Technologielabors) ins OKH investiert.

 

2017 wird die Stadtpolizei in das ehemalige Meldeamt im Erdgeschoß übersiedeln. Dies bringt einen großen Vorteil für alle, die in ihrer Mobilität eingeschränkt oder beispielsweise mit einem Kinderwagen unterwegs sind, denn dann sind die „Freunde und Helfer“ barrierefrei erreichbar. 80.000 Euro nimmt die Stadt dafür in die Hand.

 

Für die Special Olympics im Jahr 2018 wird das Stadion barrierefrei gemacht – 60.000 Euro fallen dafür in der zweiten Etappe 2017 an.

 

Für Straßen-, Brücken- und Kanalsanierungen sind 1.297.000,- vorgesehen. Die Sanierung des Unteren Stadtplatzes wird rund 155.000,- kosten, der Lärmschutz in der Schlossstraße 147.500,-. Die Umstellung der öffentlichen Beleuchtung auf LED, die eigentlich schon für 2016 geplant war, kostet 140.000,-. In die Wasserversorgung werden rund 592.000,- investiert.

 

Stadträtin Mag. Dr. Elisabeth Kölblinger (Finanzreferentin): „Das Budget 2017 steht ganz im Zeichen der Bürgerfreundlichkeit – im unterschiedlichsten Sinne. Von der Krabbelstube bis zum Seniorenheim, vom Abbau von Barrieren bis zur Sanierung des Unteren Stadtplatzes. Wir agieren und wir reagieren auf die Wünsche der Vöcklabruckerinnen und Vöcklabrucker!“

An-/Abmeldung Intranet



Facebook

EFRE

 Vertikal 2

 

 EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Stadtregion Vöcklabruck

Zusammenschluss zur Entwicklung einer gemeinsamen stadtregionalen Strategie.

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Alltags-Nahmobilität

Maßnahmenbündel Alltags-Nahmobilität

 

EFRE - IWB Stadt-Umlandkooperationen - Naherholungsband

Maßnahmenbündel Naherholungsband