Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

KLEIN Ehrung Mercedes Rudolf Em 1Ein „Urgestein“ der Vöcklabrucker Wirtschaft wurde im Rahmen der BTV-Automesse ausgezeichnet: Bürgermeister Mag. Herbert Brunsteiner überreichte Rudolf Em die Silberne Wirtschaftsmedaille.

 

 

Gegründet wurde das Unternehmen 1950 von Anton („Toni“) Em. Dieser lernte das Automechanikerhandwerk in der Werkstatt Sallaberger.

Bei der Firmengründung hatte Anton Em mit Josef Walsberger und Konrad Weber zwei Mitarbeiter. Damaliger Standort der Werkstatt war in der Gmundner Straße 70, nahe dem Schillerhof - Reparaturarbeiten fanden im Innenhof statt. Schon damals machte sich Toni Em einen Namen als einer der besten DKW-Verkäufer Österreichs.

Im Jahr 1956 erfolgte der Umzug der Werkstätte an den heutigen Standort in der Linzer Straße 20, und die Marke „Mercedes“ wurde dazu genommen. Rudolf („Rudi“) Em (geb. 1950) absolvierte die HTL in Steyr, arbeitete im elterlichen Betrieb mit und übernahm diesen schließlich im Jahr 1978. Gemeinsam mit seiner Gattin Christine Em leitete er den Betrieb bis zum Jahresende 2016. Heute leitet sein Nachfolger Hermann Schernthaner das Unternehmen.

Ein Meilenstein war das Jahr 1995 mit der Werkstattvergrößerung und der Präsentation eines neuen Schauraums - auch mit Unterstützung der Stadtgemeinde. Der höchste Personalstand betrug 8 Personen, aktuell zählt die Firma 5 Mitarbeiter. Zur Klientel von Rudi Em zählten nicht nur zahlreiche Kunden aus dem Raum Vöcklabruck und dem Salzkammergut, sondern auch viele prominente Sommergäste des Attersees.

Den wohlverdienten Ruhestand wollen Rudolf und Christine Em für Auslandsreisen nützen. Die Länder Südafrika, China und Australien stehen ganz oben auf der Wunschliste. Auch möchte Rudi Em seiner Leidenschaft, der Rockmusik, wieder mehr Zeit widmen und das eine oder andere Konzert besuchen.