Stadtgemeinde Vöcklabruck

Services

Ein lang gehegter Wunsch wird nun erfüllt: Im Bereich der Schlossstraße wird an der B1 eine Schallschutzwand errichtet.

 

402 m lang und zwei bis vier Meter hoch, soll die Wand aus Alu und Faserbeton in Zukunft Anrainer vor dem Verkehrslärm schützen. Bis 4. August werden die Bauarbeiten dauern, die Kosten von 270.000 Euro teilen sich das Land Oberösterreich und die Stadt Vöcklabruck.

Für Behinderungen durch die Bauarbeiten wird um Verständnis gebeten.